Bolo Rei

Portugal, Live Content
Tag 8

Zubereitung

Germ in 125 ml lauwarmer Milch einbröseln und mit der Hälfte des Salzes verrühren, an einem warmen Platz rasten lassen. Mehl, Zucker, Butter, Eier, die restliche Milch, Portwein und das restliche Salz hinzufügen und zu einem Teig kneten. Ein zweites Mal rasten lassen.

Kandierte Früchte, Pinienkerne, Walnüsse sowie Rosinen und Korinthen hinzufügen und durchkneten. Die in Pergamentpapier eingewickelte Münze sowie die getrocknete Bohne im Teig verstecken und diesen nun ein drittes Mal rasten lassen.

Nach der Rastzeit aus dem Teig eine dicke Rolle formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech zu einem kreisrunden Kranz formen. Der Kranz sollte einen Durchmesser von etwa 30 cm haben. Um die Form zu behalten kann der Kranz auch in einen Backrahmen gesetzt werden, eine Tasse in der Mitte stellt sicher, dass die Kranzform erhalten bleibt.

Kandierte Früchte in Streifen oder kleine Stücke schneiden. Nun den Kuchen mit Trockenfrüchten und den kandierten Früchten garnieren, dann mit verquirltem Eigelb den Teig und die Früchte bepinseln.

Den Bolo Rei im vorgeheizten Ofen etwa 30–40 Minuten bei 180 °C backen und der Kuchen eine goldbraune Farbe angenommen hat. Den Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen und mit warmen Fruchtgelee bestreichen, damit er schön glänzt. Vollständig auskühlen lassen und mit Staubzucker bestäuben.

CommUnity was?

Portugal
Dieser Beitrag kommt von der CommUnity International Partner-Agentur Live Content

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.