Pierogi

Polen, Advertiva
Tag 5

Zubereitung

Für die Füllung werden die getrockneten Pilze mindestens 1 Stunde lang in heißem Wasser eingeweicht. Bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten kochen, bis sie weich sind. Abgießen, aber das Kochwasser aufbewahren. Abkühlen lassen und zerkleinern.

2 Esslöffel Butter in einer großen Bratpfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Gehackte Zwiebel hinzugeben. In der Zwischenzeit die Portobello-Pilze zerkleinern und in die Pfanne geben. Anbraten, bis sie goldbraun sind. Sauerkraut (mit Flüssigkeit) in die Pfanne geben, Shitake-Pilze, Gemüsebrühe, Pilzwasser und Pfeffer dazugeben. Zugedeckt kochen, bis die gesamte Flüssigkeit verdampft ist (ca. 30 Minuten). Restliche Butter zugeben, umrühren und abkühlen lassen. Die Füllung ist fertig!

Für den Teig zuerst Eier und Salz in eine Schüssel geben und leicht verquirlen. Mehl und Wasser hinzugeben. Mischen, bis sich die Zutaten verbinden und eine Teigkugel bilden. Eine Portion davon (etwa ein Drittel) auf eine bemehlte Fläche geben und ausrollen. Aus dem Teig mit einem runden Ausstecher Kreise ausstechen, etwas Füllung darauf verteilen und verschließen. Dazu z. B. den Rand mit dem Rücken einer Gabel festdrücken. Es gibt aber viele verschiedene Möglichkeiten, wie die Pierogis verschlossen werden, mehr dazu hier.

Nun die fertigen Pierogis in einem großen Topf mit einem Esslöffel Öl und einem Esslöffel Salz kochen, bis alle an der Oberfläche schwimmen.

Herausnehmen und auf einem großen Teller oder einer Fläche ausbreiten, so dass sie sich nicht berühren, bis sie abgekühlt sind, oder sofort servieren. Man kann sie auch in etwas Butter goldbraun anbraten und mit kurz angebratenen Zwiebeln und Speckstücken servieren.

CommUnity was?

Polen
Dieser Beitrag kommt von der CommUnity International Partner-Agentur Advertiva

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.