Sabzi Polo

Iran, Eshareh
Tag 21

Zubereitung

Den Reis unter kaltem Wasser waschen bis keine Stärke mehr abfließt, also nur mehr klares Wasser zu sehen ist. Danach in einer Schüssel mit kaltem Wasser und 1 TL Salz für 25 Minuten einweichen.

Inzwischen die frischen Kräuter waschen, trockenschütteln und die groben Stiele entfernen. Knoblauch schälen und mit den Kräutern klein hacken. In einem großen beschichteten Topf 2-3 Liter Wasser zum Kochen bringen und
1 EL Salz hinzufügen. Reis abgießen und ins kochende Wasser geben und für etwa 5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Wenn der Reis al dente ist, die Kräuter-Knoblauchmischung dazugeben und gut umrühren, damit sich alles gut vermischt.

Jetzt den Reis in ein großes Sieb abgießen und abtropfen lassen. Den Topf zurück auf die warme Herdplatte (mittlere Hitze) und soviel Öl dazugeben
bis der ganze Boden bedeckt ist. Nun 80 ml Wasser hinzufügen. Sobald die Öl-Wassermischung kocht, ein TL Salz und den gemörserten Safrans dazugeben.

Danach den Kräuterreis schichtweise dazugeben. Zuerst so viel Reis bis
der Boden ganz bedeckt ist. Dann den restlichen Reis zur Mitte hin kegelartig auftürmen. Den Reis mit Zimt bestreuen, ein paar Butterflocken dazugeben und 40 ml Wasser darüber verteilen. Mit dem Stiel eines Kochlöffels fünf Löcher senkrecht bis zum Topfboden in den Reiskegel bohren. Dadurch kann der Dampf von alles Seiten zirkulieren und den Reis perfekt garen.

Sobald der Reis anfängt zu dampfen, den Deckel in ein Geschirrtuch aus Baumwolle einschlagen und fest aufsetzen. Ab jetzt den Deckel nicht mehr öffnen. Die Temperatur auf die kleinste Stufe reduzieren. Nach etwa 70-80 Minuten ist der Reis fertig und am Boden eine mehr oder weniger goldbraune Kruste „Tahdig“ entstanden.

Einen großen Teller umgekehrt auf den Topf legen und den Topf samt Teller umstürzen. Wenn alles klappt, landet der Reis wie ein Kuchen mit der Kruste nach oben auf dem Teller. Wenn die Kruste klebt, leicht schütteln, bis sie
sich löst. Mit etwas geschnittenem Lauch oder Frühlingszwiebel bestreut servieren.

CommUnity was?

Iran
Dieser Beitrag kommt von der CommUnity International Partner-Agentur Eshareh

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.