Tortellini in brodo

Italien, Linkness
Tag 16

Zubereitung

Beginnen wir mit der Zubereitung der Brühe. In einem großen Topf bei mittlerer Hitze alle oben genannten Zutaten für die Brühe vermengen und 2 Stunden lang kochen, dabei den Schaum von der Oberfläche abschöpfen. Die Brühe etwas abkühlen lassen und danach die Hühnerknochen und das Gemüse herausnehmen.

Nun ist es an der Zeit, den Nudelteig zu machen! Das Mehl auf eine Arbeitsfläche geben und zu einer Mulde formen. Die Eier in die Mitte schlagen und mit einer Gabel verquirlen. Den Teig mit den Händen weiterkneten, bis eine glatte, elastische Kugel entsteht. Diese in Frischhaltefolie einwickeln und etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Während der Teig ruht, die Füllung zubereiten. Die Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen und das Schweinefleisch von allen Seiten anbraten. Vom Herd nehmen und zusammen mit dem Prosciutto und dem Mortadella zerkleinern. Das Fleisch mit dem Parmesan und den Eiern vermischen, salzen, pfeffern und mit Muskatnuss würzen.

Nun den Nudelteig in 3 Stücke teilen. Die Kugeln auf einer Nudelmaschine ausrollen, dabei mit der breitesten Einstellung beginnen und nach und nach auf die niedrigste Stufe zurückgehen. Die Teigblätter auf einer bemehlten Arbeitsfläche verteilen. Jedes der Teigblätter in 3 cm große Quadrate schneiden und eine kleine Menge der Füllung  (etwa einen halben Teelöffel) auf jedes Quadrat verteilen. Das Quadrat diagonal falten, um ein Dreieck zu bilden. Nun erneut falten, so dass die Ecken an der Basis zusammenkommen, um eine Tasche zu bilden.

Wenn alle Tortellini gemacht sind, langsam die Brühe erneut erhitzen und die Tortellini hineingeben, sobald sie kocht. Etwa eine Minute lang kochen lassen.

Die Tortellini und die Brühe auf 6 Servierschalen verteilen und mit etwas geriebenen Parmesan darüber servieren.

CommUnity was?

Italien
Dieser Beitrag kommt von der CommUnity International Partner-Agentur Linkness

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.